Linzer Bibelkurs – Termin 1

Den Wandel gestalten

Die Diözese Linz ist im Wandel, der weit über Adaptierungen bei den strukturellen Zuteilungen hinausgeht. Um diesen Wandel gut gestalten zu können, wurden insgesamt zwölf Leitbegriffe festgelegt. Vier davon werden wir beim Linzer Bibelkurs aufgreifen, um zu schauen, was aus biblischer Perspektive in den Wandlungsprozess der Diözese einfließen kann bzw. soll (muss).

Abend 1: Aus der Quelle schöpfen – Spirituelle Erfahrung
Christ/in-Sein heißt der Spur Jesu folgen, daraus das Leben im Glauben formen und spirituelle Erfahrung gewinnen. Menschen sehnen sich heute nach spiritueller Tiefe; nach Gotteserfahrung; nach Kontakt zum Grundwasser, zur Quelle des Lebens und des Glaubens. Zu Beginn des Bibelkurses gehen wir unseren eigenen spirituellen Erfahrungen und denjenigen biblischer Zeiten nach.

Abend 2: Den Glauben leben – Haltung
Die Glaubwürdigkeit der Kirche hängt von der Haltung der Christ/innen ab. Dazu gehört v.a. die bejahende, wertschätzende und wohlwollende Begegnung. Bei Jesus sehen wir, wie solche Begegnung gelingt: Jesus fragt zuerst nach, was das Gegenüber will/braucht. Die zeitgemäße Auslegung der Werke der Barmherzigkeit durch Bischof Joachim Wanke legt weitere Elemente einer christlichen Haltung frei: „Ich höre dir zu!“ „Du gehörst dazu!“ „Ich gehe ein Stück weit mit dir!“

Abend 3: Den Glauben weitergeben – Missionarisches Bewusstsein
Nichts hindert so sehr die Begegnung der Menschen mit der frohen Botschaft als eine Kirche, die um sich selbst kreist. Was tun wir, um die Botschaft Jesu kommenden Generationen weiterzugeben und bei den Menschen zu sein? Wie einladend, wie selbstbewusst, wie fröhlich, aber doch geerdet reden wir mit anderen über unsere Glaubenserfahrungen?

Abend 4: Vertrauensvoll den Wandel gestalten – Hoffnung
Gerade in Zeiten eines massiven Wandels ist die Hoffnung das besondere Kennzeichen des Christ/in-Seins. Gegen die Tendenz, diese Welt schlechtzureden, Pessimismus auszustrahlen oder vor dem Ende bisheriger Wege zu erstarren, sind Mut und Hoffnung die Kraftquellen dafür, den Wandel zu gestalten.

TERMIN 1: Mo., 20. Jänner 2020
LEITUNG: Franz Schlagitweit

TERMIN 2: Mo., 10. Februar 2020
LEITUNG: Franz Schlagitweit

TERMIN 3: Mo., 09. März 2020
LEITUNG: Mag. Paulus Manlik

TERMIN 4: Mo., 06. April 2020
LEITUNG: Abt Lukas Dikany

ORT: Raum Falkenstein Stiftshof

PAUSCHALBEITRAG FÜR ALLE
4 ABENDE: € 42,- (bei Voranmeldung
Frühbucherbonus bis 5. Jänner 2020, später € 48,- mit
Bildungsgutschein der Kath. Kirche OÖ).

PAUSCHALBEITRAG FÜR
EINZELNE ABENDE: € 12,-

Anmeldung und Reservierung

Seminarzentrum Stift Schlägl
Tel: +43 (0) 7281 8801 400
eMail: seminar@stift-schlaegl.at